Bettina Börgerding
Agentur
Tätigkeit
Autor*in | Co-Autor*in | Headautor*in | Writers‘ Room
Genres
Abenteuer | Animation | Coming-of-Age | Familie | Junge Zielgruppe | Kinder | Komödie / Comedy | Krimi / Crime | Liebe / Romantik | Musik & Musical | Thriller | Young Adult
Ihre größten Erfolge feierte Bettina Börgerding mit den fünf BIBI & TINA-Kinofilmen für Detlev Buck. Es folgte der erste Kinoausflug des Kinderlieblings „Mein Lotta-Leben“, den Neele Vollmar nach einer Vorlage von ihr realisierte. Zwei Jahre später startete der 2. Teil unter der Regie von Martina Plura. Als Headautorin entwickelte sie die Drehbücher der „Bibi & Tina“- Realserie, die Detlev Buck für Amazon Prime Video umsetzte. Zusammen mit Peter Plate, Ulf Sommer und Gabi Salomon verantwortete sie zudem die Musicals zur Serie. Zu Börgerdings Oeuvre als Drehbuchautorin zählen auch zahlreiche Fernseharbeiten, u.a. die von Thomas Nennstiel für Sat.1 inszenierten Komödien „Frauen wollen mehr“ und „Sexstreik“ sowie „Das Glück kommt unverhofft“ (alle drei zusammen mit Iris Uhlenbruch als Ko-Autorin) von Sibylle Tafel für die ARD. Das aktuelle Kinoprojekt, für das Bettina Börgerding das Drehbuch entwickelt, ist die Adaption von dem Bestseller „Ich hatte mich junger in Erinnerung“ von Monika Bittl und Silke Neumeyer. Eine ganz neue Erfahrung macht sie als Autorin für die aktuelle Young-Show des Friedrichstadtpalastes, die 2024 Premiere hat.