Robert Löhr
Tätigkeit
Creator*in | Drehbuchautor*in | Headautor*in | Creative Producer
Genres
Historisch | Komödie / Comedy | Mockumentary | Musik & Musical | Western | Familie | Fantasy
Ausbildung
1992-94 Ausbildung zum Redakteur (Journalist) an der Berliner Journalisten-Schule
1994-97 Studium an der FU Berlin
1997-98 Drehbuchstudium an der Drehbuchakademie der Deutschen Film- und Fernsehakademie (dffb)
2024
Fernsehfilm
Rosen & Reis
Genre: Komödie / Comedy
Auftraggeber: NDR
Aktivität: Drehbuchautor*in
Regie: Tine Rogoll
Produktionsfirma: Polyphon
2022
Fernsehfilm
Tatort: Königinnen
Genre: Krimi / Crime
Auftraggeber: BR
Aktivität: Drehbuchautor*in
Regie: Rudi Gaul
Produktionsfirma: Odeon
2022
Kinofilm
Enkel für Fortgeschrittene
Genre: Komödie / Comedy
Aktivität: Drehbuchautor*in
Regie: Wolfgang Groos
Produktionsfirma: Claussen + Putz
2021
Fernsehfilm
Tatort: Mord unter Misteln
Genre: Krimi / Crime
Auftraggeber: BR
Aktivität: Drehbuchautor*in
Regie: Jobst Oetzmann
Produktionsfirma: Bavaria
2020
Kinofilm
Enkel für Anfänger
Genre: Komödie / Comedy
Aktivität: Drehbuchautor*in
Regie: Wolfgang Groos
Produktionsfirma: Claussen + Putz
2019
Comedy & Sitcom
Käse & Blei
Genre: Komödie / Comedy
Auftraggeber: NDR
Aktivität: Drehbuchautor*in
Regie: Félix Koch
Produktionsfirma: Polyphon
2017-2019
Comedy & Sitcom
Das Institut – Oase des Scheiterns
Genre: Komödie / Comedy
Auftraggeber: BR
Aktivität: Headautor*in | Drehbuchautor*in | Creative Producer
Regie: Markus Sehr, Lutz Heineking jr.
Produktionsfirma: Odeon
2016
Comedy & Sitcom
World of Wolfram
Genre: Komödie / Comedy
Auftraggeber: FUNK
Aktivität: Drehbuchautor*in | Headautor*in
Regie: Lutz Heineking jr.
Produktionsfirma: eitel sonnenschein
2004
Kinofilm
Mitfahrer – Jede Begegnung ist eine Chance
Genre: Drama
Aktivität: Drehbuchautor*in
Regie: Nicolai Albrecht
Produktionsfirma: Opal
2018
Das Institut - Oase des Scheiterns
Blauer Panther
2018
Das Institut - Oase des Scheiterns
Deutscher Comedypreis
2017
World of Wolfram
Best Web Series, Los Angeles Film Awards
2004
Mitfahrer – Jede Begegnung ist eine Chance
Drehbuch-Preis der Jury, Aubagne