DDV-Termine beim FILMFEST MÜNCHEN 2024. SCREENWRITERS‘ LOUNGE
Im Rahmen des Filmfest München gibt es zwei DDV-Panels im Amerikahaus: Wir besprechen den Einfluss von Rechts auf Kultur und Film und nehmen den Writers‘ Room in den Fokus. Nach dem Erfolg unserer Veranstaltungsreihe SCREENWRITERS‘ LOUNGE heißen wir auch in diesem Jahr anlässlich des Filmfest Münchens wieder alle Interessierten am ersten Wochenende des Filmfests willkommen.
25.06.2024 | DDV

Das Geschichtenerzählen im Fokus. Zwischen Handwerk und Politik.

Berlin, 25.06.2024. Bald ist es soweit: Das Filmfest München beginnt und wir freuen uns auf zahlreiche Veranstaltungen für Drehbuchautor*innen und die interessierte Branche.

Der Deutsche Drehbuchverband sucht auch im Sommer 2024 wieder den Diskurs direkt beim Festival – und präsentiert sich zugleich mit der unabhängigen SCREENWRITERS LOUNGE.

Im Rahmen des Filmfest München gibt es zwei DDV-Panels im Amerikahaus und die Screenwriters‘ Lounge öffnet am 29. und 30. Juni 2024 ihre Pforten. Diesmal an neuer Stelle: Im Kulturzentrum Seidlvilla in München-Schwabing – mit ÖPNV nur gut 20 Minuten vom Festivalzentrum im Amerikahaus entfernt.

Politisch werden auch hier die Narrative der erschütternd erstarkten Neuen Rechten analysiert – und vor allem auch wie man ihnen entgegenschreiben kann. Handwerklich fokussiert sich ein Panel auf gute Dialoge. Auch gibt es ein Update zum Thema KI. Als ein zu oft tabuisiertes Thema wird die mentale Gesundheit unter selbstständig Schreibenden ergründet. Dann noch der Co-Writing-Pitch zusammen mit dem Drehbuch-Megatreff und und und … Dazu gemeinsam netzwerken, tummeln, tuscheln und trinken. Es lohnt sich!

„Das Drehbuch ist die Basis von Film und Serien, gute Rahmenbedingungen für professionelle Geschichtenerzähler*innen sind entsprechend für den zukünftigen Erfolg der Filmbranche maßgeblich. Das Filmfest München hat dies bisher nicht anerkannt. Die Sichtbarkeit der Autor*innen auf dem Filmfest München muss nachhaltig verbessert werden. Nachdem in diesem Jahr ein von unserer Mitgliedschaft massiv unterstützter Aufruf zum Boykott des Münchner Filmfests kurzfristig abgewendet werden konnte, ist es wichtig, dass wir eine Breite drängender Themen der Schöpfer*innen der filmischen Geschichten beim Filmfest und in der Screenwriters Lounge abbilden. Die Entfremdung eines Großteils der Autor*innen vom Filmfest bleibt vorerst bestehen. Veränderung im Umgang mit Autor*innen tut Not.“, erläutert Jan Herchenröder.

Alle Termine sind unten aufgeführt.  Aktuelle Infos zum Programm der Screenwriters‘ Lounge auf der Website der SCREENWRITERS‘ LOUNGE.  

 

DDV IM AMERIKAHAUS:  Zwei Panel in Kooperation mit dem Filmfest München

Amerikahaus, Karolinenplatz 3, 80333 München

 

Freitag, 28. Juni, 14.00-15.30 Uhr (Einlass ab 13.45 Uhr, Theatersaal)

PANEL: Einfluss von Rechts auf Kultur und Film

Neurechte Politiker*innen gewinnen an Macht und gerade in der Kulturpolitik wachsen Druck und Anfeindungen, einzelne Projekte und Künstler*innen sind oder wurden bedroht. Was passiert in anderen Europäischen Länder? Wie können Drehbuchautor*innen und andere Filmschaffende handlungsfähig bleiben, wenn Öffentlicher Rundfunk und Förderung Abschaffung droht? Und was macht das mit den Geschichten?

Gäste: Sanne Kurz (Politikerin und Filmemacherin, die Grünen), Jean-Young Kwak (Geschäftsführerin und Produzentin Amalia Film), Tobias Ginsburg (Schriftsteller, Theaterregisseur und Journalist), Simon M. Schulz (Drehbuchautor) 

Moderation: Kristin Derfler (Creator, Showrunner, Drehbuchautorin)

 

Samstag, 29. Juni, 13.15 – 14.45 Uhr (Einlass ab 13.00 Uhr, Karolinensaal)

PANEL: DIE KRAFT DES KOLLEKTIVS - Der Writers' Room im Fokus

Der Writers' Room ist ein inzwischen weitgehend etabliertes Tool in der Serienentwicklung. Mit dem amerikanischen Vorbild hat die deutsche Variante allerdings meist nur in den Grundzügen zu tun. Funktioniert es trotzdem? Wo liegen die Vorteile, wo die Nachteile? Ist rechtlich alles geklärt, was ließe sich strukturell verbessern? Ein Gespräch zwischen Autor*innen mit Teilnehmern aus Produktion und Redaktion über Erfahrungen und Möglichkeiten.

Gäste: Dennis Schanz (Produzent, ICONOCLAST), Benjamina Mirnik-Voges (Produzentin, Disney Plus), Sibylle Stellbrink (Produzentin, Real Film) 

Moderation: Marianne Wendt (Drehbuchautorin) und Johannes Betz (Drehbuchautor)

Hinweis: Offen nur für Akkreditierte des Filmfest München. Interessierte ohne Akkreditierung melden sich bitte unter info@drehbuchverband.de in der Geschäftsstelle des DDV.

 

SCREENWRITERS‘ LOUNGE MÜNCHEN

Im Kulturzentrum Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München-Schwabing

powered by DDV, gefördert vom FFF Bayern und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München

 

SAMSTAG, 29. Juni, 14 – 20 Uhr

 

14.00 – 15.30 Uhr

Dialog: Über Recherchemethoden, Autorenbubbles und „normale“ Menschen

Gäste: Christian Jeltsch (Drehbuchautor), Florian Gärtner (Drehbuchautor & Regisseur), Nick von Uthmann (Drehbuchautor & Journalist), Ulrike Kriener (Schauspielerin)

Moderation: Jens Grünhagen

 

16.00 – 17.30 Uhr

Filmschaffen und mentale Gesundheit

Gäste: Elena Hell (Drehbuchautorin & Psychologin), Sabine Debusman (BR Care), Chrisian Lex (Drehbuchautor, Schauspieler)

Moderation: Satu Siegemund (Drehbuchautorin), Elena Alexander (Drehbuchautorin)

 

18.00 – 19.30 Uhr

Generative KI: Innovationsschub in der Filmbranche - auf was müssen sich Autor*innen vorbereiten?

Gäste: Prof. Michael Schwertel (CBS International Business School), Danilo Pejaković (Leonine Studios), Markus Walsch (Autor, Journalist, AI Coach)

Moderation: Steffi Eisenschenk (Drehbuchautorin)

 

SONNTAG, 30. Juni, 12 – 18 Uhr

 

14.00 - 15.30 Uhr    

Winter is Coming – Narrative der Rechten und ihr Siegeszug

Gäste: t.b.a.

Moderation: Simon M. Schulz (Drehbuchautor)

 

16.00 – 18.00 Uhr   

Co-Writing Pitch

Ein Co-Writing Pitch braucht Co-Moderation. Elena Alexander und Max Rechtsteiner passen dafür perfekt. Warum? Elena studiert nach Drehbuch auch noch Psychologie. Bei Max ist es andersrum. Beide haben bereits den Drehbuch-Megatreff organisiert. Elena besitzt ein Langschwert, Max ist Schlossführer.
 

Aktuelle Programminfos auf der Website der SCREENWRITERS‘ LOUNGE.  

 

SCREENWRITER’S LOUNGE – eine Veranstaltung des Deutschen Drehbuchverbands (DDV) Mit Unterstützung des FFF Bayern und des Kulturreferats der Landeshauptstadt Bayern.

 

www.drehbuchverband.de

Der Deutsche Drehbuchverband e. V. (DDV) ist im Februar 2023 aus dem Zusammenschluss vom Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) und Kontrakt 18 (K18) hervorgegangen und vertritt die Interessen der Drehbuchautor*innen in allen Fragen der Film- und Medienpolitik, der Förderung, des Urheberrechts sowie der Verhandlung von Gemeinsamen Vergütungsregeln mit Verwertern und Auftraggebern. Der DDV setzt sich ein für mehr Sichtbarkeit und Wertschätzung der Autor*innen sowie für mehr Einfluss auf die Verwirklichung der erzählerischen Visionen auch im Herstellungsprozess. Mit über 630 Mitgliedern bildet der Verband eines der größten aktiven und solidarischen berufsspezifischen Netzwerke in der deutschen Filmbranche.

Ohne Drehbuch kein Film und keine Serie.